Verwendung der ICC-Profile

Konvertierungsmöglichkeiten

  • Konvertierung von Dateien und Papieren
  • Konvertierung von Bildern von RGB bis CMYK
  • Konvertierung eines ganzen Dokuments von RGB zu CMYK
  • Konvertierung eines CMYK Bildes oder Dokuments in ein anderes CMYK Document

Einstellungen für das "Farb" Menü in Ihre Software 

Das Erstellen von Eingangs-und Monitor-ICC-Profilen ist ziemlich einfach geworden und qualitativ hochwertige Profile können mit Hilfe der richtigen Software und Geräte erstellt werden. Das Erstellen von Ausgabe-Profilen für Druckmaschinen ist komplizierter und erfordert ein sehr strenges Verfahren.

Auch wenn Profile leicht zu erstellen sind, ist es immer noch wichtig zu wissen, wie man sie richtig zu verwenden hat. Wie wollen Sie die funktionierende Software an Bilder und Layout anpassen? Wie bauen Sie den Drucker um?

Eine Erleichterung der Einstellungen für das "Farb"-Menü auf Ihre Anwendung erreichen Sie durch die Synchronisation Ihrer wichtigsten Anwendungen -  Photoshop, Illustrator und InDesign -  durch einen einzigen Tastendruck in Bridge.

Am besten wird zunächst einmal Photoshop, welches das komplette Farbmenü beinhaltet, ganz nach Ihren Anforderungen installiert, um anschließend  die anderen Anwendungen mit Bridge zu synchronisieren.

Konvertieren von Dateien und Dokumenten

Die Umwandlung der RGB-Bilder in CMYK ist ein wichtiger und entscheidender Schritt in der Grafikkette und es ist entscheidend, das richtige ICC Profil zu verwenden. Tatsächlich werden in dieser Phase die Einstellungen für ein bestimmtes Drucksystem und der Papiertyp in den Dateien implementiert. Graustufen, maximales Farbwerk, Grauwerte, Farbrücknahme (UCR) etc., alle diese Parameter werden für jedes Ihrer Bilder berechnet.

Wenn die Parameter nicht zu denen passen, die der Drucker braucht, um die richtigen Ergebnisse auf der Presse (entsprechend der Kalibrierung und des ausgewählten Papiers) zu erhalten, wird nie eine gute Druckqualität erzielt werden. Diejenige, welche  die Umwandlung (Trennung) von RGB zu CMYK durchführt, trägt den Großteil der Verantwortung für das endgültige Druckergebnis.

Die Funktion "Photoshop> Profil Conversion " ermöglicht es Ihnen, Ihre Dateien von RGB zu CMYK zu konvertieren und ist zuverlässiger im Hinblick auf die verwendeten Einstellungen. Durch Anklicken der Vorschau-Box können Sie sehen, wie Ihr Bild aussehen wird.

Sie können mit Ihrer Seitenlayout-Software (InDesign oder Quark Xpress) Ihr gesamtes RGB-Dokument erstellen. Wenn es zu einem PDF wird, kann das gesamte Dokument in ein einziges Ziel umgewandelt werden.

Nachdem Ihre Bilder oder Ihre Dokumente von RGB zu CMYK getrennt wurden, wurden nun alle Parameter auf dem Bild angewandt. Ein Gleichgewicht der spezifischen  Graustufen, maximalem Farbwerk und Farbrücknahme (UCR) entsprechend eines klar definierten Prozesses wird speziell berechnet werden müssen, um Ihre Bilder besser druckbar zu machen. Ein Dokument oder Bild, das bereits in CMYK getrennt wurde, verliert seine Qualität, wenn es noch einmal in Photoshop oder einem anderen herkömmlichen Werkzeug umgewandelt wird. Wenn Sie dies trotzdem tun müssen, sollte eine für diesen Zweck entwickelte Software verwendet werden, und zwar gemeinsam mit "Device Link-Profile" in einer statischen oder dynamischen Art und Weise, die es den Parametern in einer CMYK-Separation ermöglichen, noch einmal an eine andere CMYK-Separation angepasst zu werden.

Es gibt eine Software, die für sich allein verwendet oder zur Durchführung dieser Aufgaben in einen automatischen Arbeitsablauf integriert werden kann. Sie ermöglicht, die Farben in Ihren Bildern zu erhalten, während auch die Farbrücknahme sowie die Graustufen-und Farbeinstellungen eines gesamten PDF-Dokuments (oder eines einzigen Bildes) neu berechnet werden.